Schlagwort: Roman

„Josefine Mutzenbacher“: Hallawachl
Posted in LiteraturNewzs

„Josefine Mutzenbacher“: Hallawachl

Der berüchtigte pornografische Roman „Josefine Mutzenbacher“ erscheint in einer neuen Prachtausgabe. Gehört das Buch aus dem Jahr 1906 gar zur Weltliteratur?  Zur Quelle wechseln

Berit Glanz und Francis Seeck – Klassismus im digitalen Zeitalter
Posted in LiteraturNewzs

Berit Glanz und Francis Seeck – Klassismus im digitalen Zeitalter

Wie von der Armut erzählen, ohne sie denunzieren? Wie gegen prekäre Verhältnisse im Digitalen wie im Analogen kämpfen? Wie der Dystopie entkommen, dem „alles wird…

Gary Shteyngart: „Landpartie“ – „Die beiden Katastrophen Corona und Trump gehen weiter“
Posted in LiteraturNewzs

Gary Shteyngart: „Landpartie“ – „Die beiden Katastrophen Corona und Trump gehen weiter“

Im fünften Roman des US-Bestseller-Autors Gary Shteyngart versammeln sich im März 2020 Freunde auf einem ländlichen Anwesen außerhalb New Yorks. Neben Corona geht es auch…

„‚Leichte Sprache‘ ist ein Befreiungsschlag“
Posted in LiteraturNewzs

„‚Leichte Sprache‘ ist ein Befreiungsschlag“

Die Autorin Cristina Morales und ihre Übersetzerin Friederike von Criegern erhalten für den Roman „Leichte Sprache“ und seine Übertragung aus dem Spanischen den Internationalen Literaturpreis für…

Internationaler Literaturpreis geht an Cristina Morales und Friederike von Criegern
Posted in LiteraturNewzs

Internationaler Literaturpreis geht an Cristina Morales und Friederike von Criegern

Der Internationale Literaturpreis zeichnet ein Werk und seine deutsche Erstübersetzung aus. 2022 überzeugte die Jury der Roman »Leichte Sprache« über vier Spanierinnen, die mit der…

Milena Busquets: „Meine verlorene Freundin“ – Frivolität und Erinnerung
Posted in LiteraturNewzs

Milena Busquets: „Meine verlorene Freundin“ – Frivolität und Erinnerung

In dem neuen Roman der katalanischen Erfolgsautorin Milena Busquets versucht die snobistische Ich-Erzählerin, sich an eine verstorbene Kindheitsfreundin zu erinnern. Hat sie Gema kurz vor…

Andrea Tompa: „Omertà“: Rosen für den Weltfrieden
Posted in LiteraturNewzs

Andrea Tompa: „Omertà“: Rosen für den Weltfrieden

Zum ersten Mal erscheint eines ihrer Bücher auf Deutsch: Andrea Tompas großer Roman „Omertà“ über Liebe, Schweigen und Opportunismus in der rumänischen Parteidiktatur. Eine staunenswerte…

Ingeborg-Bachmann-Preis – Clemens Bruno Gatzmaga lässt Texte wie Rotwein reifen
Posted in LiteraturNewzs

Ingeborg-Bachmann-Preis – Clemens Bruno Gatzmaga lässt Texte wie Rotwein reifen

Um den Ingeborg-Bachmann-Preis konkurrieren 14 Autorinnen und Autoren. Clemens Bruno Gatzmaga („Jacob träumt nicht mehr“) ist einer von ihnen. Wenn er nicht gerade schreibt, kuratiert…

Roman von Norbert Kron – Wie E.T.A. Hoffmann von der Musik zur Literatur fand
Posted in LiteraturNewzs

Roman von Norbert Kron – Wie E.T.A. Hoffmann von der Musik zur Literatur fand

Über die Freundschaft zwischen dem Schriftsteller E.T.A. Hoffmann und seinen Förderer Julius Eduard Hitzig war bisher wenig bekannt. Nun ist sie zum Stoff für einen…

Uwe Tellkamp: Mehr als eine rechtsdrehende Mediensatire
Posted in LiteraturNewzs

Uwe Tellkamp: Mehr als eine rechtsdrehende Mediensatire

Im Rummel um Uwe Tellkamps „Der Schlaf in den Uhren“ ist eines glatt übersehen worden: In dem Roman wird der Nationalsozialismus verharmlost. Zur Quelle wechseln

Verstörendes Kleinstadtbiotop
Posted in LiteraturNewzs

Verstörendes Kleinstadtbiotop

Kristine Bilkaus Roman „Nebenan“ über Wandel von Mensch und OrtRezension von Peter Mohr zuKristine Bilkau: NebenanLuchterhand Literaturverlag, München 2022 Zur Quelle wechseln

Erik Fosnes-Hansen über seinen Roman „Zum rosa Hahn“ – Thrillerhafte Traumreise
Posted in LiteraturNewzs

Erik Fosnes-Hansen über seinen Roman „Zum rosa Hahn“ – Thrillerhafte Traumreise

Mit „Zum rosa Hahn“ hat der Autor Erik Fosnes-Hansen einen märchenhaften Roman vorgelegt, in dem Goldmacher vorkommen und Brot sprechen kann. Entgegen seiner sonst akribischen…

Santiago Lorenzo: Wir alle sind Widerlinge – Zurück zur Natur und gegen die Welt
Posted in LiteraturNewzs

Santiago Lorenzo: Wir alle sind Widerlinge – Zurück zur Natur und gegen die Welt

In Santiago Lorenzos gesellschaftskritischem Roman zieht ein skurriler Held aufs Land und beginnt ein Leben fernab der dauergierigen Konsumgesellschaft. Bis eines Tages eine Familie mit…

Stefan Capaliku: „Jeder wird verrückt auf seine Art“ – Alltag in der albanischen Diktatur
Posted in LiteraturNewzs

Stefan Capaliku: „Jeder wird verrückt auf seine Art“ – Alltag in der albanischen Diktatur

Albanien Ende der 1960er-Jahre: Wie man als Kind das Leben in einer Diktatur erlebt, schildert Stefan Çapaliku in seinem Roman. Der Diktator Enver Hoxha kommt…

Mit Heinz Strunk am Strand von Niendorf – „Werde ich hier als Strandkorbverleiher glücklich?“
Posted in LiteraturNewzs

Mit Heinz Strunk am Strand von Niendorf – „Werde ich hier als Strandkorbverleiher glücklich?“

Um Alkohol, das Älterwerden und die Verheißungen des Timmendorfer Strands kreist Heinz Strunks neuer Roman „Ein Sommer in Niendorf“. Mit seiner Hauptfigur hat der Autor…

Adania Shibli: „Eine Nebensache“ – Im Schatten der Vergangenheit
Posted in LiteraturNewzs

Adania Shibli: „Eine Nebensache“ – Im Schatten der Vergangenheit

Ein Beduinenmädchen wird von israelischen Soldaten verschleppt. Eine junge Plästinenserin will den Vorgängen 50 Jahre später nachspüren – und gerät dabei selbst ins Lebensgefahr. Adania…

Spirale ins Bodenlose
Posted in LiteraturNewzs

Spirale ins Bodenlose

Am Anfang steht ein rätselhafter Tod in einer sektenartigen Wohngemeinschaft: Gerda Blees versucht mit ungewöhnlichen Mitteln, das Thema zu fassen. Ihr Roman geht aufs Ganze….

Zweimal 30 Minuten
Posted in LiteraturNewzs

Zweimal 30 Minuten

Jetzt steht der Termin für die Verleihung des Bayerischen Buchpreises fest: Am 10. November diskutiert die Jury live in der Allerheiligen-Hofkirche der Münchner Residenz über…

Helene Hegemann im Interview: „Wer sich für seinen Körper schämt, organisiert keinen Aufstand“
Posted in LiteraturNewzs

Helene Hegemann im Interview: „Wer sich für seinen Körper schämt, organisiert keinen Aufstand“

Die Schriftstellerin Helene Hegemann war noch ein Teenager, als sie mit ihrem ersten Roman bekannt wurde. Jetzt ist sie 30, spricht über falsche Schönheitsideale und…