Schlagwort: Frauen

Buchempfehlungen: Die Sachbuch-Bestenliste für Oktober
Posted in LiteraturNewzs

Buchempfehlungen: Die Sachbuch-Bestenliste für Oktober

Konservative Frauen in den USA, der Beginn der Dekolonisierung in Indonesien und ein Plädoyer für den Universalismus: Das sind die Empfehlungen für den kommenden Monat….

Honoré de Balzac: „Cousine Bette“ – Begierde und Gier, Hass und Niedertracht
Posted in LiteraturNewzs

Honoré de Balzac: „Cousine Bette“ – Begierde und Gier, Hass und Niedertracht

Wenig Glanz, viel Elend: Balzacs Roman „Cousine Bette“, jetzt neu übersetzt, zeigt die Abgründe einer Gesellschaft, in der sich alles kaufen lässt. Ein Epochenporträt aus…

Cherie Jones: „Wie die einarmige Schwester das Haus fegt“ – Blick in den (männlichen) Abgrund
Posted in LiteraturNewzs

Cherie Jones: „Wie die einarmige Schwester das Haus fegt“ – Blick in den (männlichen) Abgrund

Prügelnde Ehemänner, vergewaltigende Väter: Cherie Jones erzählt in ihrem Krimidebüt von häuslicher Gewalt auf der Karibikinsel Barbados. Über Generationen hinweg teilen die Frauen lähmende Hilflosigkeit.Von…

Pénélope Bagieu: „Schichten“ – Skizzenbuch der Traumata und Träume
Posted in LiteraturNewzs

Pénélope Bagieu: „Schichten“ – Skizzenbuch der Traumata und Träume

Ihr Comic „Unerschrocken“ über mutige Frauen ist ein internationaler Bestseller. Jetzt erzählt die französische Zeichnerin Pénélope Bagieu im Band „Schichten“ von ihrer eigenen Kindheit und…

Ausgrenzung in der Punkszene – „Bedroht in ihrer angeblichen Freiheit“
Posted in LiteraturNewzs

Ausgrenzung in der Punkszene – „Bedroht in ihrer angeblichen Freiheit“

Diana Ringelsiep ist Co-Herausgeberin einer Dokumentation mit Texten von FLINTA-Punx. Darin berichten Frauen, Lesben oder etwa Intersexuelle über ihre Erfahrungen mit Ausgrenzung und dass „für…

Gün Tank „Die Optimistinnen“ – Die unerzählten Geschichten der Arbeitsmigrantinnen
Posted in LiteraturNewzs

Gün Tank „Die Optimistinnen“ – Die unerzählten Geschichten der Arbeitsmigrantinnen

Während die deutschen Frauen im Dorf Kopftuch tragen und zu Hause bleiben, gehen die Arbeitsmigrantinnen der 70er tagsüber in die Fabrik und abends im Minirock…

Goliarda Sapienza: „Frauen sind mein Planet“
Posted in LiteraturNewzs

Goliarda Sapienza: „Frauen sind mein Planet“

Ein atemberaubendes Leben: Die Widerstandskämpferin, Schauspielerin und Schriftstellerin Goliarda Sapienza wird mal wieder entdeckt. Ihre Leidenschaft ist jeden Fehltritt ins Melodramatische wert. Quelle: SZ.de

Wer kauft Katzenkalender?
Posted in LiteraturNewzs

Wer kauft Katzenkalender?

„Der literarische Katzenkalender 2023“ von Schöffling & Co. ist vor allem eines: weiblich. Wie viel Prozent der Männer und Frauen und welche Altersgruppen die 2023er-Ausgabe…

Tomi Obaro: „Freundin bleibst du immer“ – Wiedersehen in Lagos
Posted in LiteraturNewzs

Tomi Obaro: „Freundin bleibst du immer“ – Wiedersehen in Lagos

Drei nigerianische Frauen, drei unterschiedliche Lebenswege: In Tomi Obaros Debütroman treffen sich alte Freundinnen wieder und ziehen Bilanz. Sie denken schonungslos nach über Ehen, ihre…

Elinor Cleghorn: „Die kranke Frau“ – Der Mythos von der unterbeschäftigten Gebärmutter
Posted in LiteraturNewzs

Elinor Cleghorn: „Die kranke Frau“ – Der Mythos von der unterbeschäftigten Gebärmutter

3000 Jahre Medizingeschichte haben Frauen vielfach Schmerzen und Leiden beschert. Diagnosen fußten oft auf Vorurteilen. Auch heute existiert noch keine Geschlechtergerechtigkeit in der Medizin, zeigt…

Henssler zieht bei Männern in den Dreißigern
Posted in LiteraturNewzs

Henssler zieht bei Männern in den Dreißigern

Ottolenghi wird mehr von Frauen, Dutch-Oven-Grilltitel werden mehr von Männern gekauft. Das geht aus den Consumer Insights von Media Control zur WG „Essen & Trinken“…

Katrine Marçal: „Die Mutter der Erfindung“: „Schaut auf all das vergeudete Potenzial“
Posted in LiteraturNewzs

Katrine Marçal: „Die Mutter der Erfindung“: „Schaut auf all das vergeudete Potenzial“

Die Wirtschaftsjournalistin Katrine Marçal erklärt, warum Erfindungen von Frauen unterschätzt werden, und was wir tun können, damit künstliche Intelligenzen nicht vor allem Männer arbeitslos machen….

Deutscher Buchpreis: Heinz Strunk und Fatma Aydemir nominiert
Posted in LiteraturNewzs

Deutscher Buchpreis: Heinz Strunk und Fatma Aydemir nominiert

Der Deutsche Buchpreis gilt als eine der wichtigsten Auszeichnungen des Buchjahres. Nun wurden die Nominierten bekannt gegeben. Darunter sind zwölf Frauen, sieben Männer und eine…

DIE MENSU
Posted in Kurzgeschichten

DIE MENSU

 DIE MENSU von Horacio Quiroga Cayetano Maidana und Esteban Podeley, Arbeiter, waren mit fünfzehn Begleitern auf dem Rückweg nach Posadas im Silex. Podeley, ein Holzarbeiter,…

»Hund Wolf Schakal« von Behzad Karim Khani: Frauen sind Mütter, Freundinnen, Prostituierte – oder tot
Posted in LiteraturNewzs

»Hund Wolf Schakal« von Behzad Karim Khani: Frauen sind Mütter, Freundinnen, Prostituierte – oder tot

Im Berliner Nachtleben ist er eine Größe, jetzt veröffentlicht Behzad Karim Khani sein erstes Buch: Der 45-Jährige hat mit »Hund Wolf Schakal« einen brutalen Gangsterroman…

Elena Medel: „Die Wunder“ – Wenn die Großmutter emanzipierter ist als die Enkelin
Posted in LiteraturNewzs

Elena Medel: „Die Wunder“ – Wenn die Großmutter emanzipierter ist als die Enkelin

Zwei Frauen aus Spanien, Großmutter und Enkelin – zwei Lebenswege mit Parallelen, aber auch großen Unterschieden. Elena Medels Roman „Ein Wunder“ ist Gesellschaftsroman und psychologische…

„1939 – Frauen im Exil“ – Vom Willen, das eigene Leben weiterzuleben
Posted in LiteraturNewzs

„1939 – Frauen im Exil“ – Vom Willen, das eigene Leben weiterzuleben

1939 war ein Schicksalsjahr für viele NS-kritische europäische Intellektuelle. Wer konnte, floh vor den Nationalsozialisten, etliche andere verloren ihr Leben. Unda Hörner porträtiert zwölf Frauen,…

Natalie Amiri: „Afghanistan“ – Zwischen Wut und Resignation
Posted in LiteraturNewzs

Natalie Amiri: „Afghanistan“ – Zwischen Wut und Resignation

Nach der Machtübernahme der Taliban analysiert Natalie Amiri die Gründe für das Scheitern des Westens im längsten Krieg des 21. Jahrhunderts. Die ARD-Journalistin sprach auch…

Natalie Amiri: „Afghanistan“ – Zwischen Wut und Resignation
Posted in LiteraturNewzs

Natalie Amiri: „Afghanistan“ – Zwischen Trotz und Resignation

Nach der Machtübernahme der Taliban analysiert Natalie Amiri die Gründe für das Scheitern des Westens im längsten Krieg des 21. Jahrhunderts. Die ARD-Journalistin sprach auch…