Schlagwort: Europa

„Die Welt von morgen“: Bloß weg von der Nation
Posted in LiteraturNewzs

„Die Welt von morgen“: Bloß weg von der Nation

Robert Menasse wirbt für ein konsequent nachnationales Europa. In seinem neuen Essay fürchtet er, in der Ukraine könnten nationale Heldengeschichten wieder auferstehen. Zur Quelle wechseln

BÜCHERBRIEF: Glitzen, Glimmern und Glitschen
Posted in LiteraturNewzs

BÜCHERBRIEF: Glitzen, Glimmern und Glitschen

Sasa Stanisic schenkt uns in einem virtuos komponierten Spiel zehn Minuten einer möglichen Zukunft, Yan Lianke erkundet in einer schonungslosen Parabel die chinesische Wirklichkeit, Alhierd…

EU-Schriftstellerverband – Europa dabei helfen, nicht noch weiter nach rechts zu rücken
Posted in LiteraturNewzs

EU-Schriftstellerverband – Europa dabei helfen, nicht noch weiter nach rechts zu rücken

Nina George vom europäischen Schriftsteller-Dachverband (EWC) berichtet nach dem Ausgang der Europawahl von Sorgen in ihrem Verband. Intern kursierten Fragen, ob man anstelle von reiner…

Mein Europa – Schriftsteller Hertmans: „Wir Belgier sind intersexuell“
Posted in LiteraturNewzs

Mein Europa – Schriftsteller Hertmans: „Wir Belgier sind intersexuell“

Ist er Flame, Belgier oder Europäer? Identitäten seien nichts Exklusives, sondern würden gut zusammenpassen, sagt der belgische Schriftsteller Stefan Hertmans. Vor der EU-Wahl seien auch…

Uwe Wittstock: Marseille 1940. Die große Flucht der Literatur
Posted in LiteraturNewzs

Uwe Wittstock: Marseille 1940. Die große Flucht der Literatur

Varian Fry reist im Juli 1935 kreuz und quer durch Deutschland. Er spricht mit Managern, Politikern und Professoren, mit Kellnern, Ladenbesitzern und Taxifahrern. Er will…

Bücher zur Europawahl – In Vielfalt vereint
Posted in LiteraturNewzs

Bücher zur Europawahl – In Vielfalt vereint

Europa: Das ist auch ein Sammelsurium an Geschichten und unterschiedlichen Lebensentwürfen. Diese Geschichten können helfen, ein Verständnis für ein geeintes und zugleich sehr verschiedenes Europa…

Über 500 Künstler:innen haben sich angemeldet
Posted in LiteraturNewzs

Über 500 Künstler:innen haben sich angemeldet

Vom 30. Mai bis 2. Juni 2024 ist es wieder soweit: Der Internationale Comic-Salon Erlangen findet statt, das größte Festival für Comic-Kunst und grafische Literatur…

Zum Tod von Paul Auster – Bestsellerautor in den USA, Rockstar in Europa
Posted in LiteraturNewzs

Zum Tod von Paul Auster – Bestsellerautor in den USA, Rockstar in Europa

Er gilt als der europäischste unter den US-Schriftstellern seiner Generation. Mit seiner „New-York-Trilogie“ wurde Paul Auster weltberühmt. Seine Romane sind voll postmoderner Spielereien und trotzdem…

Briefe zwischen Israel und Europa – „Wenn wir nicht wieder aufstehen, wird der Krieg uns verschlingen“
Posted in LiteraturNewzs

Briefe zwischen Israel und Europa – „Wenn wir nicht wieder aufstehen, wird der Krieg uns verschlingen“

Seit dem Terroranschlag auf Israel ist auch die Welt für Sasha Marianna Salzmann und Ofer Waldman zerbrochen. Ein Gespräch über ihr neues Buch „Gleichzeit“ und…

Robert Menasse – Wie kann die EU gerettet werden?
Posted in LiteraturNewzs

Robert Menasse – Wie kann die EU gerettet werden?

Visionslosigkeit, Streit, Blockaden – der Schriftsteller Robert Menasse sieht Europa am Scheideweg: Gelingt es jetzt nicht, die EU zu erneuern, droht der Rückfall in den…

Ki-Hyang Lee – Von der Rucksacktouristin zur Übersetzungs-Preisträgerin
Posted in LiteraturNewzs

Ki-Hyang Lee – Von der Rucksacktouristin zur Übersetzungs-Preisträgerin

Kurz nach dem Mauerfall ist sie mit dem Rucksack durch Europa gereist und war auch in Leipzig. Mehr als 30 Jahre später hat Ki-Hyang Lee…

Leo Vardiashvili in Tiflis, Georgien: Im Schatten von Lenins Fingerspitze
Posted in LiteraturNewzs

Leo Vardiashvili in Tiflis, Georgien: Im Schatten von Lenins Fingerspitze

Der Autor Leo Vardiashvili erzählt am Beispiel Georgiens vom schwierigen Weg der früheren Sowjetrepubliken nach Europa – und von den Menschen, die darunter leiden. Ein…

Deutschland, Europa und die autokratische Gefahr
Posted in LiteraturNewzs

Deutschland, Europa und die autokratische Gefahr

Hohe Umfragewerte der AfD vor den kommenden Wahlen, die Erosion demokratischen Bewusstseins, die Verteidigung der europäischen Idee, das Wiedererstarken des Antisemitismus – Themen, die zahlreiche…

Leipziger Buchmesse – Gastland Niederlande: Was bedeutet Heimat?
Posted in LiteraturNewzs

Leipziger Buchmesse – Gastland Niederlande: Was bedeutet Heimat?

Gastland auf der Leipziger Buchmesse sind in diesem Jahre die Niederlande. Die niederländischen Autoren Lisa Weeda und Mathijs Deen behandeln in ihren Büchern die Umbrüche…

Neues Lizenzmodell: Regionale Ausgabe in Originalsprache
Posted in LiteraturNewzs

Neues Lizenzmodell: Regionale Ausgabe in Originalsprache

Europa, angetrieben von der TikTok-Generation und deren Lieblings-Genre Romance, liest immer mehr englischsprachige Bücher – und das Thema ist nicht nur im Seminarprogramm der ersten…

Berlinale 2024: Der neue Antisemitismus kommt aus dem Kulturmilieu. Er ist woke und migrantisch
Posted in LiteraturNewzs

Berlinale 2024: Der neue Antisemitismus kommt aus dem Kulturmilieu. Er ist woke und migrantisch

Man kann es aber auch derart formulieren: Wer auf einem Filmfestival kritische Rassentheorie und Postkoloniales bestellt, bekommt kritische Rassentheorie und postkoloniale Minderware geliefert: die Auschnitte…

Sachbuchbestenliste Dezember – Reporter auf großer Reise
Posted in LiteraturNewzs

Sachbuchbestenliste Dezember – Reporter auf großer Reise

In der Sachbuchbestenliste Dezember finden sich gleich zwei Bücher von Journalisten, die auf große Reise gegangen sind: Evan Osnos findet bei seiner Inventur der USA…

Brill schließt neue Transformative Vereinbarungen
Posted in LiteraturNewzs

Brill schließt neue Transformative Vereinbarungen

Ab dem 1. Januar hat Brill die Open-Access-Möglichkeiten für Autoren aus Europa, Australien und dem Nahen Osten mit mehreren neuen Transformative Agreements deutlich erweitert. Darüber…

„Der Buchhandel soll politischer werden.“
Posted in LiteraturNewzs

„Der Buchhandel soll politischer werden.“

Der Europa Verlag, 1933 als Verlag für Autorinnen und Autoren im Exil gegründet, steht heute für ein breites, durchaus auch kontroverses Meinungsspektrum – und bezieht Position…