Reinhold und Diane Messner: „Sinnbilder“ – Erfolg durch Sinngebung und Verzicht

Diane Messner (links) und Reinhold Messner (rechts) sitzen vor einem grauen Hintergrund und schauen in die Kamera. Beide tragen dunkle Kleidung, Reinhold Messner allerdings ein weißes Hemd. Er hat weißer, welliges Haar und trägt Vollbart, seinen Arm hat er um Diane Messner gelegt. Diane Messner hat lange, dunkle Haare.In seinem Buch „Sinnbilder“, das er zusammen mit seiner Frau Diane geschrieben hat, wirbt Reinhold Messner für einen freiwilligen Verzicht, um so zu Sinn im Leben zu finden. Aber er betont: „Wir machen keinen Ratgeber, wir erzählen Geschichten.“

Reinhold Messner und Diane Messner im Gespräch mit Andrea Gerk

Zum: Deutschlandradio

Literature advertisement

Wie man seinen Verstand benutzt

Der Mechanismus der psychischen Zustände – die geistige Maschinerie, mit deren Hilfe wir fühlen, denken und wollen – besteht aus dem Gehirn, dem Nervensystem und den Sinnesorganen. Ganz gleich, was die wirkliche Natur des Geistes sein mag – ganz gleich, welche Theorie über seine Aktivitäten vertreten wird – man muss zugeben, dass der Geist für die Manifestation dessen, was wir als psychische Zustände kennen, von diesem Mechanismus abhängig ist.
Aber es reicht nicht aus, nur einen gesunden Geist zu haben – man muss auch lernen, ihn optimal zu nutzen, wenn man geistig hochleistungsfähig werden will. Und wie man das erreicht, das zeigt Ihnen dieses Buch des Bestsellerautors Atkinson.
Lesen Sie dieses Buch und Ihre gestärkte Willenskraft wird Ihnen eine unvergleichlich große Freude bereiten.

Hier geht es weiter …

Literature advertisement

Der schreckliche Gott Taa und Die Pilzvergiftung, Satan geht zum Angriff über, Jenseits des Zeittors von H.G. Wells, Malcolm Jameson, Arthur Leo Zagat, David Wright O’Brien

Die Titel-Geschichte „Der Schreckliche Gott Taa“ stammt vom amerikanischen Schriftsteller Malcolm Jameson.
„Die großen Bleichgesichter der Erde brachten den Schrecken zum friedlichen Planeten Arania – sie versklavten seine Bewohner und beraubten ihn seiner Schönheit. Aber das Sklavenvolk, so geduldig es auch war, hatte eine große Macht auf seiner Seite – die Macht von Taa dem Schrecklichen, der eine Welt zerstören konnte!“
Insgesamt vier erstaunliche Geschichten von den großen Pionieren der modernen Fantasy, Mystery und Science-Fiction-Literatur in neuer Übersetzung, die es wert sind zu lesen.

Hier geht es weiter …

Das könnte Sie auch interessieren: