Nach dem Messerangriff: Rushdie geht es offenbar etwas besser


Der bei einem Messerangriff verletzte Autor Salman Rushdie wird nicht mehr künstlich beatmet. Der mutmaßliche Täter plädiert auf unschuldig.
Quelle: SZ.de

Das könnte Sie auch interessieren: